Willkommen in Königs Wusterhausen
0 30/6 92 02 10 55
Aktuelle Informationen

• Winterdienst: Sicher und gemütlich durch den Winter

• ACHTUNG: Warnung an Unternehmen der Region, Betrüger unterwegs!

• Bewerbung für Lokaljournalismus-Förderung in Brandenburg

• Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte

• Anmeldung zum 21. Jedermannslauf in Zeuthen

• Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte

Alle ansehen

Aktuelle Ausgabe Cover der aktuellen Ausgabe der Jahresbroschüre „Königs Wusterhausen kompakt“

Die aktuelle Ausgabe der Jahresbroschüre „Königs Wusterhausen kompakt“ ist erschienen und wird wie immer in die Haushalte verteilt. Alle Informationen und Beiträge finden Sie auch auf dieser Internetseite!

Foto von Christine Oliwkowski, Sender- und Funktechnikmuseum, Königs Wusterhausen Allein in dunklen Fluren

Allein in unterirdischen Fluren und Räumen, da kann einem schon ein wenig das Gruseln kommen. Doch die „Herrscherin“ über dieses Reich hat keine Angst vor Geistern!
„Meine Magisterarbeit ging über das Rittergut Schenkendorf“, begründet Christine Oliwkowski ihren Mut. Dieses hatte ja mit „Blutsaugerpartys“ Schlagzeilen gemacht. Dafür sorgte Ottomar Berbig, der das Gebäude 1995 erworben hatte. Er nannte sich nach einer Adoption Ottomar Rodolp…

Foto von Renate Wullstein, Autorin, Königs Wusterhausen Titanic im Krüpelsee

In Königs Wusterhausen wurde der Rundfunk „erfunden“. Und in Kablow? Hier steht die Wiege des Fernsehens!
Dies hat Renate Wullstein herausgefunden. „1926 verblüffte die Firma ‚Loewe‘ auf der Funkausstellung in Berlin die Welt mit dem Prototyp eines Fernsehers. Dieser war von Siegmund Loewe und Manfred von Ardenne entwickelt worden. 1933 stellten sie das erste serienreife Gerät vor“, erklärt die „selbsternannte“ Ortschronistin von Kablow. …

Foto von Martina Freitag, Künstlerin, Königs Wusterhausen Bunter Lebenstraum

In Niederlehme ist jeden Tag Freitag! Dann strahlt es bunt und faszinierend von den Wänden.
Dafür sorgt eine zierliche Bewohnerin, der man kaum ansehen würde, dass sie im harten Beruf als Busfahrerin Behindertentransfers quer durch Berlin und Brandenburg durchführte. Ausgerechnet diese stressige Tätigkeit sorgte bei Martina Freitag dafür, dass ihr Leben eine neue Wende bekam. „Ich wurde Opfer eines Auffahrunfalls. Seitdem bin ich beruf…

Foto von Paula Hannaske und Timur Čutkov, Clowns, Königs Wusterhausen Clowns im Doppelpack

In Zeesen gibt es immer etwas zu lachen! Dafür sorgen Clowns im Doppelpack.
Paula Hannaske und Timur Čutkov haben sich vorgenommen, Groß und Klein in gute Laune zu versetzen. Damit führt die 43-jährige Diplom-Reha-Psychologin und Künstlerin eine Familientradition weiter. Dazu wurde sie von ihrer Mutter und deren Mann Joachim Lippmann inspiriert. Man kennt ihn vom „Zirkus Probst“ und aus dem Fernsehen. So war er im „Sprungbrett“ zu se…

Foto von Evelyn Heller-Zobel und Michael Zobel, Bienenzüchter und Buchautoren, Königs Wusterhausen Bienen und Maschinen

Kaum versucht sich die Sonne etwas bemerkbar zu machen, schon kommt Bewegung in die Natur. So warten unsere fleißigen Honigbienen nach der langen Winterzeit immer darauf, endlich loszulegen.
„Allerdings bietet das zeitige Frühjahr für sie wenig an attraktiver Nahrung. Da blüht gerade mal die Haselnuss“, zeigt Michael Zobel viel Verständnis für die geflügelten Mitbewohner auf seinem großzügigen Grundstück am Zeesener See. Doch hier gilt: „…