Willkommen in Königs Wusterhausen
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen
Neue Ausgabe: „Königs Wusterhausen kompakt“

Die neue Ausgabe der jährlichen Informationsbroschüre „Königs Wusterhausen kompakt“ ist erschienen und wird wie immer in die Haushalte verteilt. Alle Informationen und Beiträge aus dem Heft finden Sie auch auf dieser Internetseite!
Klicken Sie hier um das Heft als PDF-Datei zu öffnen!

Kinder und Sicherheit

Der Bürgermeister dreht lachend an einem alten Röhrenradio und scherzt über die niedrigen Temperaturen in seinem Amtszimmer, weil die Heizung Probleme macht. Dabei ist die Stadt auf dem Weg zum Technologiezentrum!
Dies passiert momentan gleich an mehreren Stellen. Eine davon ist der Hafen. Vor einem Jahr noch herrschte schlechte Stimmung: „Die Kohle-Verschiffung war um zwei Drittel zurückgegangen. Wir mussten leider ein Drittel der Mitarbei…

Impulse für den Funkerberg

Das Privileg, olympische Luft hautnah zu erleben, wird nur wenigen Sportlern zuteil. Ein 22-jähriger Student von der „WSG 81 KW“ bekam diese meist einmalige Chance.
Alexander Wawra war unter den Wenigen, die 2018 offiziell zur Jugendolympiade in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires eingeladen waren. Allerdings ging es dabei weniger um seine eigenen Leistungen in der Leichtathletik, sondern um sein Engagement für diesen Sport: Wawra …

Die Stadt als Sündenpfuhl!

Die Stadt des Soldatenkönigs als Sündenpfuhl? So ruhig und züchtig wie heute ist es in Königs Wusterhausen offenbar nicht immer zugegangen.
Das weiß keiner genauer als Rainer Kugel. Der frühere Kameraassistent beim DDR-Fernsehen hat so seinen besonderen Blick: „Es gab in der Stadt Königs Wusterhausen ohne die Ortsteile lange Zeit exakt 29 Gaststätten, Kneipen und Cafés. Besonders heiß ist es wohl im ‚Café Röckchen hoch‘ zugegangen. Es h…

Weltweit Exklusiv-Reportagen

Heiße Schlitten, schöne Frauen, so sehen Männerträume aus. Was bei den meisten im Reich der Wünsche bleibt, ist bei einem Zernsdorfer „harter Alltag“.
Stefan Anker ist weltweit unterwegs, um diese Männerträume in interessante Bilder und spannende Berichte zu verpacken. „Am anstrengendsten ist es, nach Australien zu kommen. Dafür muss man von Deutschland aus 19 Stunden fliegen. Dieser fünfte Kontinent ist von allen Orten der Welt unendlic…

Starschmiede für die Oper

Wer auf den großen Bühnen der Welt das Publikum fasziniert, hat seine Karriere mitunter in Zeesen gestartet! Dort findet sich eine Starschmiede für internationale Opernsänger!
Beate Mennicken ist von ihrem Anwesen im Wald weltweit unterwegs, um „ihre“ Stars zu erleben und zu fördern. „Ich bin im Monat maximal ein Wochenende zuhause. In der Regel besuche ich wichtige Premieren. Denn dort trifft man die Entscheider. Hier kann ich etwas f…